CORONA INFOS

Der Drei-Stufenplan

Nach dem Ende der Sicherheitsphase werden im kommenden Schuljahr drei unterschiedliche Sicherheitsstufen zum Einsatz kommen. Entscheidend darüber, welche Sicherheitsstufe gilt, sind Empfehlungen der Corona-Kommission. Diese Einstufung basiert auf der risikoadjustierten 7-Tage-Inzidenz

Die entsprechenden Schwellenwerte lauten:

  • unter 100: Geringes Risiko ⇢ Stufe 1,
  • ab 100: Mittleres Risiko ⇢ Stufe 2
  • ab 200: Hohes Risiko ⇢ Stufe 3

Stufe 1: Geringes Risiko unter 100

  • Schülerinnen und Schüler testen sich freiwillig. Bei regionaler Risikolage kann der Test vorübergehend auch verpflichtend angeordnet werden.
  • Nicht geimpfte Lehr- und Verwaltungskräfte müssen immer ein gültiges Testzertifikat vorweisen können. Ein Test pro Woche muss ein PCR-Test sein, der von außen gebracht wird. Antigentests stehen in der Schule zur Verfügung.
  • Eine Maskenpflicht besteht in dieser Stufe nicht.

Stufe 2: Mittleres Risiko ab 100

  • Nicht geimpfte Schülerinnen und Schüler testen sich dreimal in der Woche. Ein Test muss ein PCR-Test sein.
  • Nicht geimpfte Lehr- und Verwaltungskräfte müssen immer ein gültiges Testzertifikat vorweisen können. Ein Test pro Woche muss ein PCR-Test sein, der von außen gebracht wird. Antigentests stehen in der Schule zur Verfügung.
  • Alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehr- und Verwaltungspersonal tragen außerhalb der Klassenräume Mund-Nasenschutz.

Stufe 3: Hohes Risiko über 200

  • Nicht geimpfte Schülerinnen und Schüler testen sich dreimal in der Woche. Ein Test muss ein PCR-Test sein.
  • Nicht geimpfte Lehr- und Verwaltungskräfte müssen immer ein gültiges Testzertifikat vorweisen können. Ein Test pro Woche muss ein PCR-Test sein, der von außen gebracht wird. Antigentests stehen in der Schule zur Verfügung.
  • Alle Schülerinnen und Schüler tragen außerhalb der Klassenräume Mund-Nasenschutz.  Die Regel gilt parallel für Lehrkräfte.

Schulveranstaltungen

Schulveranstaltungen können in Stufe 1 durchgeführt werden, ab Stufe 2 können derartige Veranstaltungen nur nach einer zuvor erfolgten Risikoanalyse und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften vor Ort durchgeführt werden. In der höchsten Sicherheitsstufe sind Schulveranstaltungen nicht durchzuführen.

Sport und Musik

Beim Singen und Turnen im Schulgebäude ist in Stufe 1 auf eine erhöhte Durchlüftungsfrequenz  zu achten. Bei mittlerer und hoher Risikolage ist Singen nach Möglichkeit im Freien zu absolvieren. Sollte dies nicht möglich sein, ist auch ein Unterricht im Schulgebäude möglich, allerdings nur bei einem Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern. Für Bewegung und Sport gilt ein Sicherheitsabstand von 1 Meter. Bei hohem Risiko  gelten dieselben Regeln wie in Stufe 2. Selbiges gilt für Bewegung und Sport, die weiterhin primär im Freien oder, sofern das nicht möglich ist, unter strikter Einhaltung der Sicherheitsabstände absolviert werden kann.                              .  

Quelle: „Sichere Schule“ Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung >>HIER<<

Direktlink zum Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.  >>HIER<<

Hier finden sie die aller neuesten Informationen über sämtliche Beschlüsse und Entscheidungen betreffend Corona.

>> ZURÜCK<<

Volksschule Völkermarkt Stadt

9100 Völkermarkt, Mettingerstraße 16

Tel: 04232 / 2420

Mobil: 0664 / 80 25 77 70

E-Mail: direktion@vs-voelkermarkt.ksn.at

@2021,VS-Voelkermarkt-Stadt